Wir über uns


Wir schreiben das 21. Jahrhundert, unendliche Weiten an Servicewüsten, unpersönlichem Einerlei, austauschbarem Gleichmaß oder nur noch gewinnmaximiertem Expansions-drang. Man kann das einen Segen nennen, wenn man denn das Glück hat, daran zu partizipieren. Man kann es aber auch als Fluch betrachten, sollte man sich nicht bei denen wohlfühlen, die andere Rücken benötigen, um ihre eigene Größe unter Beweis stellen zu müssen.

Wir versuchen mit einer klassischen Linie, individuell diesem, unserer Meinung nach, zwar durchaus zeitgemäßen, aber aus diesem Grunde auch sehr vergänglichem Tun, eine kleine aber feine Adresse entgegenzustellen, in der das Gestern noch zu spüren ist. Unsere weit über 100jährige Tradition der Buchhandlung mahnt uns als Verpflichtung. Wir betrachten uns nicht als altmodisch, nein, eher als modern, weil uns das bewahren von Bewährtem, als Begriff der Kontinuität dient, die mehr Ausdruck eines fortschrittlichen Denkens ist, als der kurzfristige Erfolg in einer Gesellschaft von meist nur noch den Mammon anbetenden Menschen, die sich in der Geschwindigkeit der heutigen Zeit verirren.

Das Wahren von Dingen ist uns wichtiger, als großspurige Innovationen, die meist dann doch keine sind und dem Gestern die kalte Schulter zeigen. Wärme kann so nicht entstehen.

Ein Familienbetrieb mit einer treuen Belegschaft, ist für Ihre literarischen Interessen, Ihre musika-lischen Wünsche, Ihre visuellen Freuden und ja, auch für Ihr Wohlgefühl verantwortlich.

Lassen Sie uns gemeinsam ein wenig das rasante Heute in den Hintergrund drängen, damit das Kulturelle in diesen Tagen noch atmen kann.